Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Der Erwerb dieser Eintrittskarte berechtigt und verpflichtet den Erwerber und den Karteninhaber gemäß den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

1.  Der Zutritt zur genannten Veranstaltung ist nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können nicht an dem Event teilnehmen.

 

2.  Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber / Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande.

 

3.  Der Veranstalter und seine Erfüllungsgehilfen haben keinerlei Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung.

 

4.  Bei Musikveranstaltungen kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und ­Gesundheitsschäden bestehen. Gehöhrschutzgeräte sind eigenständig mitzubringen und werden weder vom Veranstalter, Künstler, noch von Erfüllungsgehilfen gestellt.

 

5.   Der Veranstalter und Erfüllungsgehilfen haften nicht für beschädigte, verloren gegangene, gestohlene oder sonst abhanden gekommene Gegenstände, es sei denn, der Veranstalter oder seine Erfüllungsgehilfen haben fahrlässig oder grob fahrlässig gehandelt.

 

6.   Insgesamt werden 24 Stunden Unterricht durch den Künstler Thomas Lang erteilt, die anders als im Vorfeld bekannt gegeben, auf die Eventtage aufgeteilt werden können.

 

7.  Die Anreise zum Veranstaltungsgelände und auch der Transfer zwischen Hotel und Location, ebenso wie das Parken erfolgt auf eigene Gefahr. (Es besteht kein Anspruch auf einen Parkplatz direkt vor oder sogar auf dem Veranstaltungsgelände, gleiches gilt für das im VIP Ticket enthaltene Hotel.) Sollte es einen ausgewiesenen Veranstaltungsparkplatz geben, ist dort den Hinweisen des Ordnungspersonals Folge zu leisten. Der Umwelt zuliebe, benutzen Sie bitte die öffentlichen Verkehrsmittel oder sprechen sich mit weiteren Teilnehmern zwecks Fahrgemeinschaft ab.

 

8.  Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Rahmenprogramm und/oder Zeitblöcke zu ändern.

 

9.  Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwerts der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt vorbehalten.

 

10.  Das Mitbringen von Tonaufzeichnungsgeräten jeglicher Art sowie Foto-, Film- oder Videokameras ist grundsätzlich nur nach Absprache mit dem Künstler und bei positivem Ergebnis rein für den privaten Gebrauch gestattet. Das Gleiche gilt für die Benutzung von Mobiltelefonen zum Zweck der Bild- und/oder Tonaufzeichnung, sowie sonstiger Geräte, die die zuvor genannten Funktionen beherrschen. Missbrauch sowie der Versuch werden strafrechtlich verfolgt.

 

11.  Das Mitführen von pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen oder anderen Gegenständen, die unter Umständen als gefährliche Werkzeuge eingesetzt werden können, auf das Veranstaltungsgelände ist generell verboten. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Nichtbeachtung einen sofortigen Verweis vom Veranstaltungsgelände und dem Ausschluss des Events auszusprechen.

 

12.  Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung; in dem Fall wird nur der Nennwert  der Karte erstattet; dies gilt nicht für Fälle höherer Gewalt.

 

13.  Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Der Rückerstattungsanspruch aus vorher genanntem Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Eventbeginn.

 

14.  Der Veranstalter behält sich vor, Erwerber, die gegen die Verbote verstoßen, in Zukunft vom Ticketerwerb und der Teilnahme auszuschließen.

 

15.  Das Präparieren der Eintrittskarte (z.B.. Aufdrucken, Abändern oder sonstige Arten der Veränderung der Eintrittskarte) zum Zwecke der Täuschung oder Benachteiligung anderer ist untersagt.

 

16. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Event bei Nichterreichen einer Teilnehmerzahl von mindestens 15 Personen abzusagen oder zu verschieben.